Pietro Lombardi: Krasse Abfuhr von „DSDS“