Kanzleramt gab von April bis Juni rund 6,7 Mio. Euro für Werbung aus